nicht o.k. computer

Ich hab das gefühl, es wird noch einige blogeinträge mit diesem titel geben.

warum der computer heute böse zu mir ist:

mein laptop kann meinen brennanforderungen nicht gerecht werden! ich finde es nämlich unerlässlich, das bei audio-cds die lästigen 2 sekunden pause zwischen den einzelnen tracks verschwinden. oder andersrum, von vorn: beim brennen mit nero sprangen die cds wie wild. also hab ich es stattdessen mit dem kostenlosen brennprogramm cd burner xp pro probiert. rohling rein, losgebrannt, nix springt! aber diese stille! besonders unattraktiv bei mix-cds, wo ein song in den anderen übergeht. niemand braucht beim tanzen diese zwangspause! also hab ich mich schlau gemacht und festgestellt, dass man cds mit pause im track-at-once verfahren brennt, die ohne im disc-at-once. aber das möchte cd burner xp pro nicht tun und sagt mir: „dieses verfahren ist mit ihrem gerät nicht möglich“. „schnauze, programm!“, sag ich da. und suche fleißig nach anderen kostenlosen brennprogrammen im netz. vielleicht gibt es ja ein unentdecktes kleinod irgendwo im netz, dass kann was ich möchte? hier die unglaublich objektiven testergebnisse:

deepburner ist toll und wird auf meinem rechner bleiben, weil es viel leichter zu bedienen ist als cd burner xp pro. und für eine einfachere benutzerführung bin ich immer zu haben.

burn at once ging nicht. alter, es ging nicht! dateien auswählen, pause rausnehmen, und dann rüber damit ins hauptfenster. ins hauptfenster, sag ich! an dieser stelle gings nicht weiter. wenigstens nen rohling gespart.

der hammer war aber ein programm mit dem namen avs audio cd creator. gebrannt hat es mit pausen, um das gleich vorweg zu nehmen. die geräusche, die mein computer dabei gemacht hat, klangen aber schwer nach technologischem herzinfarkt. ich hatte angst, aber einen „abbrechen“-button hatte ich nicht.

der hammer aber war, wie ich bei der installtion gefragt wurde, ob ich eine „tischikone“ erstellen möchte. sehr schöne übersetzung. kurze erheiterung, aber lange bange. also weg damit.

vorläufiger schluss: fast bin ich überzeugt, disc-at-one brennen geht mit meinem läppi wirklich nicht. Doch solang das „warum“ nicht klar ist, geb ich nicht auf.

PS: Tipps und Tricks, anyone?

Advertisements

Veröffentlicht am 27. Februar. 2008 in Nicht kategorisiert und mit , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Ein Kommentar.

  1. InfraRecorder!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: