atze, räum den kühlschrank aus

heute scheißen sich alle ein wegen einem flughafen, den angeblich 74% der berliner im einsatz behalten wollen. ich glaube nicht dass diese etwa 2einhalb millionen der heutigen „berliner“ auf die luftbrücke von vor 60 jahren angewiesen gewesen sein. echte berliner über 60 habe ich heute im wahllokal jedenfalls keine gesehen. bei 1000 fluggästen am tag gehe ich außerdem davon aus, dass die meisten der schließungsgegner … atze, räum den kühlschrank aus weiterlesen

sexy bücher

man muss bücher nicht gelesen haben, um drüber schreiben zu können (die redakteure einschlägiger popkulturzeitschriften – buärg – werden mir recht geben. bitte sagt aber bescheid, wenn meine texte auch so altklug und unlesbar sind!). in den letzten wochen zur persönlichen erbauung erhalten habe ich folgende werke: ganz unten manfred krugs autobiographie mein schönes leben, erstanden für nen appel und n ei bei der restebuchhandlung, … sexy bücher weiterlesen

exzellent…

die uni an der ich studiere gehört seit etwa einem halben jahr zu einem gewissen „exzellenz-cluster“, als eine von zehn universitäten deutschlands, oder so? diese woche startete ich in ein neues semester, und so exzellent war es bisher: am dienstag: erster kurs total überfüllt. ich musste auf dem boden sitzen. die dozentin verteilt das arbeitsblatt mit den seminarinfos mit der bitte um fünf cent für … exzellent… weiterlesen

mein erster mp3-player

yes, es ist zweitausend und acht, das jahr des ei-fohn, und ich hab ne gewisse affinität zu neuen medien. trotzdem habe ich mir heute meinen allerersten mp3-player gekauft, und zwar ein besonders billiges ding der marke mustek v200b. hier seht ihr ihn, noch jungfräulich in sein zellophan-verhüterli gepackt. gleich reiß ich das auf und probier den aus. der ist auch noch nicht mal für musik … mein erster mp3-player weiterlesen

kurt krömer

der mensch ist von natur aus neugierig und will hinter die kulissen gucken, und lachen tut er auch gern. deshalb war ich letzten donnerstag bei der tv aufzeichnung von kurt krömer – die internationale show. link klicken, da steht alles genau so wie’s war. wer’s noch genauer wissen möchte: die karte kostet 15 euro, enthält ein freigetränk vor der show (was kaum einer wusste), und … kurt krömer weiterlesen

melancholie unter palmen

aus der kategorie „bescheuerte begründungen“: sagt die reporterin, die jahrelang bei der bild gearbeitet hat: „Ich wurde oft raus geschickt, um eine Geschichte zu recherchieren, wo ich dachte: „Das ist furchtbar, das dürfte ich jetzt eigentlich nicht machen.“ Aber anschließend durfte ich dann wieder nach Hawaii fliegen oder eine Woche lang auf Rhodos recherchieren. Es gab also immer wieder auch die netten Seiten.“ jaja, was … melancholie unter palmen weiterlesen