Word up, God!

aus der Kategorie „bescheuerte Begründungen“:

sagt John Shimkus, republikanisches Mitglied des House Committee on Energy and Commerce, des Komitees für Energie und Handel des U.S. Congress, als Begründung dafür, dass wir uns wegen dem Klimawandel keine Sorgen machen bräuchten:

„Mit der Erde wird es erst zu Ende sein, wenn Gott ihre Zeit für gekommen hält. Die Menschheit wird diese Erde nicht zerstören. Diese Erde wird nicht von einer Flut zerstört werden. Ich glaube daran, dass Gottes Wort unfehlbar, unveränderlich und perfekt ist!“

und bewirbt seine Kandidatur für den Vorsitz in eben diesem Komitee mit folgendem Satz:

„In einer Gruppe begabter Mitbewerber um die Führung des Committee on Energy and Commerce bin ich in besonderem Maße qualifiziert.“

man fragt sich, ob diese Qualifikation in dem Zitieren einschlägiger Bibelstellen besteht, und warum dies das im Komittee nötige Fachwissen sein soll!

Advertisements

Veröffentlicht am 16. November. 2010 in bescheuerte begründungen und mit , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: