früher war alles schöner: autos

ich behaupte nicht, dass früher alles besser war. aber schöner waren manche dinge schon. deshalb eröffne ich hier mal eine neue kategorie mit eben jenem motto „früher war alles schöner“, und der erste beitrag soll sich autos widmen. warum? wenn ich meinen internetbrowser öffne, wird mir als startseite ein zufällig ausgewählter wikipedia-eintrag angezeigt. und das war gerade eben der eintrag zum citröen c-buggy. und mein erster gedanke war: wow, das muss das hässlichste auto der welt sein. hier ist es: (auf die fotos klicken für ein größeres bild)

citröen c-buggy

citröen c-buggy

die reifen viel zu prollig und wuchtig, die schnauze eingedrückt wie bei einem überzüchteten mops. ist das ergodynamisch überhaupt erlaubt? die quietschgelben neonsitze sehen nicht gerade gemütlich aus mit ihren metalleinbuchtungen auf kopfhöhe und sind nächste saison modisch schon wieder voll überholt. dazu noch dieser hässliche grill vorn dran, diese sinnlose heckscheibe. wieso braucht ein auto ohne frontscheibe eine heckscheibe? gibts beim autofahren massive rückenwindaufkommen, von denen ich bis jetzt noch nichts mitbekommen habe? Und was soll dieser schwarze extra plasteteil hinter dem fahrersitz? ist das ein billiger klappstuhl, den der fahrer sich als schutzschild umstülpen kann? aber der hammer ist das schweißmaukenschaufenster – der durchguck auf fusshöhe. sicher sehr praktisch als aufräum-anreiz für leute, die dazu tendieren den fussraum ihres autos vollzumüllen. Aua!

welch augenschmaus im vergleich dazu dieser volvo 1800s aus den sixties:

Volvo 1800s

Volvo 1800s

ordentlich angeordnete felgen, klassisch-edle farbe, schneidiges gesamtbild. vergleicht mal die zwei autos hinsichtlich des designs ihrer scheinwerfer, ihrer rückspiegel, der form der motohaube, der kanten im metall, mit denen subtile farbwirkung erzielt werden kann… und, welches auto hat gewonnen?

Advertisements

Veröffentlicht am 28. Februar. 2011 in früher war alles schöner und mit , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 3 Kommentare.

  1. Na, die „Heckscheibe“ ist gegen den durchs Cabriofahren erzeugten Zug, der einem von Hinten die Haare hochzwirbelt und den nacken steif werden lässt. Für die Zugluft von vorne muss dann wohl ein Visiier helfen. In der Tat, der Citroen Buggy ist unglaublich hässlich, aber es gibt auch schöne neue Autos. Sind dann meistens aber ziemlich retro designt (und ich spreche nicht vom PT Cruiser).

  2. Ey! Da komm ich hier vom Sprachlog her, weil ich deinen Kommentar da so überzeugend fand, und dann les ich hier sowas…
    Der Buggy ist genau mein Geschmack, und der Volvo todlangweilig. Banause!
    *pöbel, troll*
    Ernsthaft: bemerkenswert, wie unterschiedlich die Geschmäcker sind. Ich kann alten Autos (Filmen, Büchern, Musik, Liste beliebig fortsetzbar) in der Regel kaum was abgewinnen, wohingegen dieser C-Buggy genau die Art von fantastischer Designstudie (nehme ich mal an) ist, die ich gerne wenigstens einmal in Serie umgesetzt sähe. Ich würd ihn nicht kaufen, weil ich kein Cabrio will, aber schick ist er.

    • macht doch nix! über geschmack lässt sich lange streiten und ich habe überhaupt nix gegen kommentare, die nicht meine meinung teilen. von daher: herzlich willkommen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: