Archiv der Kategorie: früher war alles schöner

Für Mitglieder der fwasp – der Früher-war-alles-schöner-Partei

früher war alles schöner: autos

ich behaupte nicht, dass früher alles besser war. aber schöner waren manche dinge schon. deshalb eröffne ich hier mal eine neue kategorie mit eben jenem motto „früher war alles schöner“, und der erste beitrag soll sich autos widmen. warum? wenn ich meinen internetbrowser öffne, wird mir als startseite ein zufällig ausgewählter wikipedia-eintrag angezeigt. und das war gerade eben der eintrag zum citröen c-buggy. und mein erster gedanke war: wow, das muss das hässlichste auto der welt sein. hier ist es: (auf die fotos klicken für ein größeres bild)

citröen c-buggy

citröen c-buggy

die reifen viel zu prollig und wuchtig, die schnauze eingedrückt wie bei einem überzüchteten mops. ist das ergodynamisch überhaupt erlaubt? die quietschgelben neonsitze sehen nicht gerade gemütlich aus mit ihren metalleinbuchtungen auf kopfhöhe und sind nächste saison modisch schon wieder voll überholt. dazu noch dieser hässliche grill vorn dran, diese sinnlose heckscheibe. wieso braucht ein auto ohne frontscheibe eine heckscheibe? gibts beim autofahren massive rückenwindaufkommen, von denen ich bis jetzt noch nichts mitbekommen habe? Und was soll dieser schwarze extra plasteteil hinter dem fahrersitz? ist das ein billiger klappstuhl, den der fahrer sich als schutzschild umstülpen kann? aber der hammer ist das schweißmaukenschaufenster – der durchguck auf fusshöhe. sicher sehr praktisch als aufräum-anreiz für leute, die dazu tendieren den fussraum ihres autos vollzumüllen. Aua!

welch augenschmaus im vergleich dazu dieser volvo 1800s aus den sixties:

Volvo 1800s

Volvo 1800s

ordentlich angeordnete felgen, klassisch-edle farbe, schneidiges gesamtbild. vergleicht mal die zwei autos hinsichtlich des designs ihrer scheinwerfer, ihrer rückspiegel, der form der motohaube, der kanten im metall, mit denen subtile farbwirkung erzielt werden kann… und, welches auto hat gewonnen?

Advertisements