Blog-Archive

Neues Blog-Design

So ungefähr sah's vorher aus

So ungefähr sah’s vorher aus

Vor ein paar Tagen habe ich meinen Blog in ein neues Theme gehüllt. Ich fand, es war mal wieder Zeit für Veränderung. Das alte Theme hatte mir eigentlich auch sehr gut gefallen, aber ich fand es unpraktisch, dass man auf der Startseite nicht ganze Beiträge anzeigen konnte. Wenn ich auf einen mir unbekannten Blog komme und abchecken will, ob er mich interessiert und in meine Leseliste kommt, will ich ja nicht jeden einzelnen Beitrag anklicken müssen, um ihn zu lesen. Nein, ich will auf die Seite gehen, und dann sofort hintereinander weg lesen, von meditativen Scroll-Bewegungen begleitet. Sonst nix. Im besten Fall ist man von der Schreibe so gefangen, dass man gar nicht merkt, dass man plötzlich am Ende der Seite landet. Im allerbesten Fall gibt es infinite scrolling. Hier leider nicht. Aber man kann jetzt durchlesen.

Kurz habe ich überlegt, mir so einem fefe-gedächtnis-theme zuzulegen. Aber wie peinlich wäre das denn…Ich greife auf von jemand Anderem gebastelten, komplizierten Code zurück, weil ich selbst keine Ahnung habe, um damit das Aussehen des wahrscheinlich minimalistisch-programmiertesten Blogs ever zu kopieren. Ich wollte honorieren schreiben, aber so kann mans ja wirklich nicht nennen. Stattdessen hab ich mir gedacht: Schuster bleib bei deinen Leisten. In diesem Sinne: Frohe Weihnachten!

 

Advertisements