Blog-Archive

ebay artikelbeschreibungswahnsinn

musste gerade mächtig laut loslachen bei folgender ebay-beschreibung:

ebay-verkaufsargument, das nicht von der hand zu weisen sein scheint

ebay-verkaufsargument, das nicht von der hand zu weisen sein scheint

was mir so alles durch den kopf geht:

– da hat wohl jemand geglaubt, diese phrase würde noch glaubwürdiger und geiler klingen als „artikel in top zustand“ oder „wie neu“

– tja, warum nicht mal was kaufen, was man schon hat? für die musikindustrie war das jahrelang ein wunderbar einträgliches geschäftsmodell!

aber am wichtigsten:

– „ich würde nur sachen verkaufen, die ich selber kaufen würde“… warum gehts du dann den umweg über ebay? warum behälst du deinen plunder dann nicht einfach gleich?

Advertisements

sale

ran an den speck!

ran an den speck!

für alle, die am heutigen samstag mal ein bißchen shoppen gehen wollen, hier ein kleiner spruch als gedankenanregung für einen ruhigen moment im gewühl:

der schlußverkauf ist gottes strafe dafür, dass der mensch den kapitalismus erfunden hat.

sparst du schon?

neulich beim irgendwo rumsitzen habe ich die aktuelle ausgabe der freundin in die finger bekommen und mal durchgeblättert. ehrlich gesagt sprach mich das groß auf dem cover angekündigte „special“ an:

besser leben – weniger ausgeben!

mode, kultur, auto, wohnen … 66 überraschende tipps, um jetzt clever zu sparen

was dann an tipps kam, hat mich allerdings nur zum kopfschütteln gebracht. ein paar highlights, an die ich mich noch erinnern kann:

– mit dem rauchen aufhören. je nach stärke des konsums könne man bis zu 200 euro im monat sparen. außerdem wäre ja jetzt sowieso überall rauchverbot, deshalb wäre die gelegenheit noch nie so günstig.

als ob die tatsache, das man es dicke hat und vor lauter geld nichts damit anzufangen weiß, der einzige grund wäre, warum leute nicht aufhören können zu rauchen..

– nicht immer unterwegs sandwiches kaufen oder essen gehen. lieber mal zuhause brote schmieren und mitnehmen. spart ungeheuer.

was haben die leute bloss früher gemacht, bevors an jeder ecke ein mcdonalds gab? und wieso teuer? ich denk da kostet der burger nur n euro…

von der art gabs noch mehr hinweise:

jeden morgen auf dem weg zur arbeit nen coffee to go („ich hätt gern nen coffee to go, aber zum mitnehmen bitte!“…) holen ist teuer. vorschlag von freundin: einen thermosbecher kaufen, und zu hause selbst gekochten kaffee darin mitnehmen.

hut ab freundin, darauf muss man erstmal kommen. es ist ja nicht so, dass coffee to go eine neue erfindung von vor ein paar jahren ist, und sich niemand mehr daran erinnern kann, dass es frühmorgens auch los ging, ohne dass bäcker und coffeeshop überteuerten milchschaum zum mitschleppen anboten. geschweige denn, dass es außerhalb der großstädte deutschlands noch jede menge klitschen gibt, wo man überhaupt keinen coffee togo kaufen kann.

und noch einer aus der reihe:

– wie praktisch, wenn man in mundgerechte stücken zerkleinerten salat im supermarkt kaufen kann. man spart sich das schnippeln zu hause. aber laut freundin sollte man lieber einen ganzen salatkopf kaufen. hat mehr, kostet aber weniger.

auch die anderen tipps, die nichts mit essen oder supermarkt zu tun hatten („im supermarkt stehen die teuren produkute auf augenhöhe, die billigen ganz unten oder ganz oben“) waren nicht besser. designerklamotten im factory outlet kaufen, statt neue stühle die alten mit neuem stoffen beziehen lassen.. mehr fällt mir grad nicht ein, aber ich habe eh nicht alle gelesen. das grundmuster war immer dasselbe, und die vorschläge so alt wie das haushaltsbuch meiner urgroßmutter.

aber eins weiß ich ganz genau: wenn so eine story als riesentitelgeschichte angekündigt wird, und damit zehn seiten gefüllt werden, wen wundert da noch das zeitungssterben? kleiner tipp für alle leserinnen: schon mal drüber nachgedacht, ob ihr euch vielleicht die freundin sparen könnt?

neues vom mustek

in einem akt der befreiung habe ich ihn einfach weggeschmissen. und beschlossen, dass ich keinen mp3-player brauche. und du auch nicht, lieber verwirrter suchender, den es auf der suche nach rat und tat zum thema hierher verschlagen hat! du brauchst den mustek nicht, und auch keinen anderen mp3-player. kriegt man nur pilze in den ohren von! und wird vorzeitig taub. und gibt nicht acht im straßenverkehr.

anal-logisch!

im real gibts armbanduhren für 4 euro 99. schön ist der aufkleber mit dem strichcode, da steht bei jeder armbanduhr anal drauf. ein schelm, wer böses dabei denkt – das soll wohl analog heißen, aber mehr als 15 zeichen bringt die real-benennungsmaschine nich?

oder ein weiterer beweis der sexualisierung unserer gesellschaft? (und damit gebe ich ab an knumpe)