Blog-Archive

verlinken und andere schreiben lassen I

guter artikel auf spreeblick: der berliner szenemensch. deckt sich ganz gut mit einigen beschreibungen, die ich hier veröffentlicht habe.

über 100 kommentare zeigen: man hat das gefühl, sich erklären zu müssen..

Advertisements

kurt krömer

der mensch ist von natur aus neugierig und will hinter die kulissen gucken, und lachen tut er auch gern. deshalb war ich letzten donnerstag bei der tv aufzeichnung von kurt krömer – die internationale show. link klicken, da steht alles genau so wie’s war. wer’s noch genauer wissen möchte: die karte kostet 15 euro, enthält ein freigetränk vor der show (was kaum einer wusste), und pünktlich um 8 zum einlass kommen bedeutet eine halbe stunde warten (zum glück drinnen), aber man befindet sich noch in der vorderen hälfte der schlange. vier kameras haben den sexy talkmaster eingefangen und die fünfte laufkamera (muss der härteste job des abends gewesen sein) hat auch mal voll auf mich gehalten. vielleicht gibts mich also bald in der glotze. mutti, schmeiß den videorekorder an! das ganze ging eine gute stunde und war sehr unterhaltsam. man kriegt halt auch mit wenn was schief geht und nochmal gedreht werden muss (herr krömer vergaß, die fliege abzunehmen bevor er den neuköllner bürgermeister heinz buschkowsky erschreckte).

wer die gäste an dem abend sein würden wusste ich im voraus nicht, und wenn ich jetzt im nachhinein auf die liste gucke („Prominente Gäste der neuen Folgen sind u.a.: Anke Engelke, Katia Saalfrank, Heinz Strunk, Bruce Darnell, Helmut Karasek, Jürgen Tarrach, Jürgen Trittin, Karl Dall, Max Raabe, Graciano Rocchigiani, Tim Mälzer, Peter Zwegat und Katrin Bauerfeind.“) bin ich mir noch mehr sicher, die besten überhaupt erwischt zu haben: karl dall und max raabe.