Blog-Archive

The Oscar’s Nach-schauen – Fehlanzeige

Foto von SynergyByDesign auf flickr.com unter by-nc-sa 2.0

Foto von der zuckersüßen Adele von SynergyByDesign auf flickr.com unter by-nc-sa 2.0

Was die Welt speziell am heutigen Tage nicht braucht, sind Leute, die ihre erbärmlichen Videos von ihrer furzenden Oma, ihre Autowerbungsfirma oder sich selbst beim Schminken/Singen/Posen vor der Webcam bei youtube hochladen, und als Videonamen Adele Skyfall live Oscars 2013 ranschreiben, auf der Jagd nach ein paar jämmerlichen zusätzlichen Klicks. Und dabei wahrscheinlich denken, sie wären als Einziger so genial, auf diesen Trick zu kommen. Die Ergebnislisten sind voll damit, und wenn ihr’s nicht auf die erste Seite geschafft habt, bringt euch die Aktion nix. Fail!

Und wo wir grad dabei sind. Es heißt Internet. Internet. Das kommt von international. World Wide Web. Nicht leider-befinden-sie-sich-außerhalb-des-Territoriums-der-Vereinigten-Staaten-und-sind-daher-nicht-berechtigt-dieses-Video-zu-sehen Web. Vielleicht muss ich mal auf der Seite von ProSieben gucken?

 

eingemauert

auf netzpolitik.org fand ich dieses hammer-geile video der deutschen welle, dass in zehn minuten mit tollen animationen den aufbau der innerdeutschen mauer erklärt.

in deutsch:

und in englisch:

absolut sehenswert!

still buffering…

man, da gibts nun schon myspace mit player und externen videos von youtube und dailymotion und externem flashplayer, last.fm und wie sie alle heißen. und wenn ich dann mal sitze, und wirklich mir mal eine empfohlene band anhören will, geht gar nichts!multi media schnarch!